Manga Love Story

Die Manga Love Story ist eine Serie mit dem Thema sexuelle Aufklärung, daher ist sie wegen ihres teilweise sehr freizügigen Inhalts in manchen Folgen in Deutschland auch erst ab 16 Jahren zugelassen. Im Japanischen heißt diese Serie futari etchi, was so viel wie Unanständiges zu zweit bedeutet. Die Geschichte dreht sich um Makoto und Yüra, die sich bei einem arrangierten Treffen zwecks späterer Heirat kennenlernen. Die Manga Love Story erscheint in Japan seit 1997 in einem Manga-Magazin jeweils in einzelnen Kapiteln. Zusammengefasst in Sammelbänden erscheinen sie ebenfalls und inzwischen gibt es mehr als 45 Bände.

In Deutschland ist die beliebte Manga-Serie seit 2003 im Handel und wird vom Carlsen Comic Verlag vertrieben. Auch zwei DVDs zur Serie gibt es, die in Deutschland erhältlich sind. Yüra und Makoto und die Nebendarsteller der Manga Love Story liefern einen intimen Einblick in den japanischen Alltag und Freunde und Bekannte unterstützen das junge Paar bei ihren ersten Schritten in die Welt der Erotik. Jedes Kapitel der Serie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit einem Thema und die Leser erhalten auch zusätzliche Informationen wie Studien und Umfrageergebnisse. In Japan ist die Manga Love Story als Ratgeber für junge Menschen gedacht und die Serie kann auf mehr als 10 Millionen verkaufter Exemplare in ihrem Ursprungsland zurückblicken. Doch nicht nur in Japan kommt die Manga Love Story gut an, auch in Deutschland finden immer mehr Fans Gefallen an den Erlebnissen des jungen Paares und sogar die kleine Nebenserie Manga Love Story for Ladies, in der vor allen aus der Sicht der Damen erzählt wird, ist hierzulande ein echter Geheimtipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *